FISH

(F)luoreszens(I)n(S)itu(H)ybridisierung

Lesen Sie bitte auch die allgemeinen Hinweise "Zusatzmassnahmen".

Bei der FISH handelt es sich um eine Methode bei der in Körperzellen im humangenetischen Labor einzelne Chromosomen durch Anbindung eines leuchtenden (fluoreszierenden) Farbstoffes sichtbar gemacht werden können.

fish.jpg

 

 

 

 

regelrechte Anzahl Chromosomen 13, 16, 18, 21, 22, und X

fishpath.jpg

 

 

 

 

regelrechte Anzahl Chromosom 21, Trisomie (dreifach) Chromosom 22


In erster Linie wird die Methode angewendet um Aneuploidien - also nicht regelrechte, unpaarige Chromosomenbilder - sichtbar zu machen.

Untersucht werdenbei Bedarf

Da das Auge aber nur eine gewisse Anzahl unterschiedlicher Farben sicher erkennen kann, ist auch die Anzahl der so zu detektierenden Chromosomen begrenzt (5-6 in einem Färbegang).